Pressemitteilung: Erfolgreich inklusiv

Ein Jahr auticon in Hamburg

Hamburg, 16.12.2015

Der IT-Dienstleister auticon setzt ausschließlich Autisten als IT-Consultants bei Kunden ein. Seit einem Jahr ist das Unternehmen auch an der Elbe vertreten und zieht eine erste positive Bilanz.

„Ich kann mich noch gut an meinen ersten Kontakt mit einem Asperger-Autisten erinnern. Ich wusste gar nicht was mich erwartet und war ganz schön aufgeregt“, sagt Bernd Günter lachend. „Inzwischen achte ich nicht mehr darauf. Für mich sind das einfach Kollegen wie alle anderen auch.“ Günter ist Hamburger Niederlassungsleiter der auticon GmbH, dem ersten Unternehmen in Deutschland, das nur Autisten als IT-Consultants beschäftigt.

Etwas mehr als ein Jahr nach dem Start von auticon in der Hansestadt kann er auf eine erfreuliche Bilanz zurückblicken. Inzwischen beschäftigt das Unternehmen acht IT-Consultants im Autismus-Spektrum in Hamburg. Im kommenden Jahr wird Günter seinen Stamm an Consultants verdoppeln. „Alle innovativen IT-Entscheider haben inzwischen verstanden, welche enormen Stärken Autisten mitbringen. Das ist wichtig für uns, denn neben den sozialen Aspekten von auticon sind es vor allem fachliche Expertise und wirtschaftlicher Erfolg, die uns überhaupt erst in die Lage versetzen, sichere Arbeitsplätze für Autisten zu schaffen“, so Günter. Umso erfreulicher seien daher die vielen neuen Projekte bei namhaften Kunden aus dem norddeutschen Raum, wie der Sysmex Europe GmbH.

„Qualität und Zuverlässigkeit unserer Produkte sind zwei unserer obersten Ziele“, erklärt Norbert Heiland, Leiter Product Test Center der Sysmex Europe GmbH, einem weltweit operierenden Unternehmen in den Bereichen Labordiagnostik und Hämatologie. „Aus diesem Grund setzen wir in unserem Testlabor einen autistischen Consultant von auticon ein. Er entdeckt Muster, Zusammenhänge und Abweichungen, die wir oftmals nicht sehen können. Zudem automatisiert er Software-Tests und entwickelt neue Testumgebungen. Gleichzeitig passt er aufgrund seiner ruhigen, fokussierten und loyalen Art sehr gut in unser Team.“

Auch Manfred Otto-Albrecht, Projektleiter von Wirtschaft inklusiv der Bundesarbeitsgemeinschaft ambulante berufliche Rehabilitation (BAG abR), ist begeistert von dem Ansatz, die Talente von Autisten in der Arbeitswelt zu integrieren. „auticon sorgt dafür, dass die besonderen Fähigkeiten von autistischen Menschen gesehen und weiterentwickelt werden. Das ist eine tolle Bereicherung für die Unternehmenslandschaft in Hamburg“, sagt Otto-Albrecht. „Viele Autisten finden so endlich einen richtigen Arbeitsplatz. Unternehmen profitieren gleichzeitig von den außergewöhnlichen Stärken der autistischen Kollegen. Diese würden sie ohne auticon kaum einsetzen können. Deshalb arbeiten wir in Hamburg und bundesweit sehr gern und intensiv mit auticon zusammen.“

Doch neben ihren außergewöhnlichen Stärken, haben es Menschen im Autismus-Spektrum oftmals nicht leicht einen Job zu finden. „Wir arbeiten daher mit speziell qualifizierten Job Coaches, die unsere Kunden und Consultants unterstützen und in jeder Situation die optimale Lösung finden“, erzählt Bernd Günter. „Dabei gilt bei uns immer die Devise: so viel Begleitung wie nötig, so wenig wie möglich. Es geht um professionelles Coaching, nicht um Händchen-Halten.“

Dieser Ansatz kommt auticon-Consultant Niko Lang entgegen. „Für mich ist es wichtig, strukturiert arbeiten und mich fachlich in die Aufgabe reindenken zu können. Die Arbeit bei auticon ist daher perfekt für mich.“ Sollte er Fragen zu sozialen Interaktionen mit den Kollegen haben, melde er sich bei seinem Job Coach, so Lang. „Beim Fachlichen bin jedoch ich der Experte.“

Neben Hamburg ist auticon inzwischen an sechs Niederlassungen in Deutschland vertreten, darunter Berlin und München. Der Start in London und Paris ist für 2016 angedacht. Auch Bernd Günter verfolgt in Hamburg ein ehrgeiziges Ziel: „Wir haben gemeinsam mit Kunden und Partnern in den vergangenen zwölf Monaten ein tolles Fundament geschaffen. Nun heißt es ‚Volle Kraft voraus!‘ für 2016. Wir möchten auch weiterhin beweisen, dass an der Elbe innovative Firmen sitzen, die die Stärken von Autisten erkannt haben.“

Über die auticon GmbH

Als erstes Unternehmen in Deutschland beschäftigt die auticon GmbH ausschließlich Menschen im Autismus-Spektrum als IT-Consultants, da sie oftmals besondere Begabungen in Logik, Detailgenauigkeit und Mustererkennung besitzen. Viele haben ein ausgeprägtes Interesse an IT, Physik, Mathematik und Technik.  Damit die Consultants ihr volles Potenzial ausschöpfen können, stellt auticon ihnen qualifizierte Job Coaches zur Seite. So verbindet auticon soziale und wirtschaftliche Ziele: Die auticon-Consultants erhalten – oft zum ersten Mal – einen Job auf dem ersten Arbeitsmarkt; die Kunden herausragende Qualitätsarbeit. In Deutschland sind nur ca. fünf bis zehn Prozent aller Autisten auf dem ersten Arbeitsmarkt beschäftigt. So waren vor ihrer Anstellung bei auticon fast alle Mitarbeiter im Autismus-Spektrum arbeitssuchend oder frühverrentet. Denn trotz ihrer hohen fachlichen Kompetenz scheitern viele an den kommunikativen Anforderungen der heutigen Arbeitswelt. 2011 gegründet, beschäftigt auticon inzwischen über fünfzig Personen im Autismus-Spektrum und hat ihnen so einen großen Schritt hin zu einem normalen Berufsleben ermöglicht.

Kontakt
Tilman Höffken
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 30 31801608
E-Mail: tilman.hoeffken@auticon.de

auticon GmbH
Hardenbergstr. 19
10623 Berlin
Deutschland

Einladung zur interaktiven Fachveranstaltung der autWorker Pressemitteilung: auticon gewinnt namhafte Investoren