auticon ausgezeichnet mit IQ-Preis zum Welt-Autismus-Tag

PRESSEMITTEILUNG 3 / 2014

20140323_mensapreis
Das Berliner auticon Team mit dem IQ-Preis 2013.

Passend zum Welt-Autismus-Tag am 2. April wurde das Berliner Unternehmen auticon von Mensa in Deutschland e.V. im März dieses Jahres mit dem IQ-Preis 2013 ausgezeichnet. auticon ist das erste Unternehmen in Deutschland, das ausschließlich Asperger-Autisten in der IT- Qualitätssicherung beschäftigt. Das Unternehmen habe dazu beigetragen, das gesellschaftliche Bild von Autisten in Hinblick auf Ihre Stärken positiv zu verändern, so der Verein.

Berlin, 01.04.2014

Der Verein der Hochbegabten in Deutschland, Mensa in Deutschland e.V., hat das Berliner Unternehmen auticon mit dem IQ-Preis 2013 ausgezeichnet. „Unsere Mitglieder hat das Konzept von auticon überzeugt, nicht auf Schwächen, sondern auf die Stärken autistischer Menschen zu schauen. auticon hat sich mit diesem Ansatz um die positive Wahrnehmung von Intelligenz in der Öffentlichkeit verdient gemacht“, erklärt Matthias Moehl, Vorsitzender von Mensa.

„Die Auszeichnung mit dem IQ-Preis 2013 freut uns natürlich sehr“, sagt Dirk Müller-Remus, Gründer und Geschäftsführer von auticon. Das erst 2011 gegründete Unternehmen setzt seine autistischen Mitarbeiter im Bereich der IT-Qualitätssicherung ein. Die auticon-Consultants testen und optimieren Software von Kunden. „Wir fühlen uns mit dieser Auszeichnung bestätigt, dass wir mit unserem Ansatz auf dem richtigen Weg sind. Die speziellen Begabungen von Menschen im Autismus-Spektrum rücken zunehmend in den Fokus der Öffentlichkeit“, so Müller-Remus weiter, der selbst einen autistischen Sohn hat. Damit reiht sich auticon in die Liste namhafter Personen und Institutionen ein, die den Preis bereits erhalten haben. Unter anderem wurden die Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“, Ranga Yogeshwar und Günther Jauch in den vergangenen Jahren geehrt.

Seit 2004 vergibt Mensa in Deutschland e. V. jährlich den Deutschen IQ-Preis. Dieser Ehrenpreis würdigt Personen und Institutionen, die sich in besonderem Maße in Deutschland mit einer intelligenten Idee um das Wohl der Allgemeinheit, um die Förderung oder Erforschung der menschlichen Intelligenz oder um die positive Wahrnehmung von Intelligenz in der Öffentlichkeit verdient gemacht haben. Das Besondere am Deutschen IQ-Preis: Er wird nicht von einer kleinen Jury, sondern gemeinsam von allen Mitgliedern des Vereins vergeben, die über die eingereichten Vorschläge abstimmen.

Die Auszeichnung wurde auticon kurz vor dem 2. April, dem internationalen Welt-Autismus-Tag, verliehen. „Ebenso wie der IQ-Preis ist auch der Welt-Autismus-Tag für unser Unternehmen enorm wichtig. Denn er zielt – wie auch die Verleihung des IQ-Preises – darauf ab, die Stärken von Menschen im Autismus-Spektrum in den Fokus zu rücken“, so Müller-Remus.

„Normalerweise wird Menschen im Autismus-Spektrum vor allem gespiegelt, was sie nicht können. Umso wichtiger ist es daher auch ihre Stärken, beispielsweise in der Mustererkennung, zu betonen.“

Der Welt-Autismus-Tag wird seit 2008 in allen Mitgliedsländern der Vereinten Nationen jährlich am 2. April begangen. Mit ihm soll die Öffentlichkeit stärker für das Thema Autismus sensibilisiert werden.

Mensa in Deutschland e.V. (MinD):

Mensa ist der weltweit größte Verein für hochbegabte Menschen jedes Alters mit 110.000 Mitgliedern. Mensa will hochintelligente Menschen in Kontakt bringen und die Erforschung der Intelligenz fördern. Diese Ziele sind in der Satzung von Mensa International (dem Dachverband aller nationalen Mensagruppen) und in der Satzung von Mensa in Deutschland e.V. (MinD) verankert. Der deutsche Ableger von Mensa wurde 1979 gegründet. Als Mensa in Deutschland e.V. (MinD) 1981 ins Vereinsregister eingetragen wurde, zählte der Verein 45 Mitglieder – inzwischen sind es über 11.000.

auticon GmbH:

Das im November 2011 in Berlin gegründete Social Enterprise beschäftigt Asperger-Autisten und setzt sie bei Kunden als IT-Consultants in der Qualitätssicherung ein. Die Arbeitsplätze sind im ersten Arbeitsmarkt angesiedelt. auticon agiert wie andere Software-Testing-Unternehmen am freien Markt, bleibt aber sozialen Zielen und Nachhaltigkeit explizit verpflichtet. auticon ist das erste Unternehmen seiner Art in Deutschland und verfügt gegenwärtig über Standorte in Berlin, Düsseldorf, München und in Frankfurt am Main. Der Standort Stuttgart befindet sich derzeit im Aufbau. Bereits im Jahr 2012 zeichnete die KfW auticon mit dem Preis „GründerChampion“ aus.

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Kontakt:

Tilman Höffken
Marketing & Öffentlichkeitsarbeit

Mobil: +49 157 87012106
Telefon: +49 30 31801608
E-Mail: tilman.hoeffken@auticon.de

auticon GmbH
Hardenbergstr. 19
10623 Berlin
Deutschland

auticon eröffnet neuen Standort in Stuttgart Neuer Standort von auticon in Frankfurt am Main