W3Schools

April ist bei auticon „Autism Appreciation Month!“

April ist Autism Appreciation Month!

Jedes Jahr am 2. April ist Weltautismustag. Der World Autism Awareness Day wurde von den Vereinten Nationen etabliert, zum ersten Mal fand er im Jahr 2008 statt. Ziel ist es, über Autismus aufzuklären.

Aber uns bei auticon ist „Awareness“ (Aufmerksamkeit) zu wenig, deshalb rufen wir den April 2021 zum „Autism Appreciation Month“ aus! Das steht für die Anerkennung und Wertschätzung, die unsere Kolleg*innen bei ihrer Arbeit erfahren sollen.

Wir werden bis Ende April verstärkt mit Beiträgen hier auf der auticon Website und auf unseren Social Media Kanälen für die Gleichstellung und Gleichbehandlung von Autist*innen im Beruf und in der Gesellschaft kämpfen und sie selbst zu Wort kommen lassen. Mit einem Mix aus Blogbeiträgen, Multimediainhalten und Verlinkungen zu anderen Quellen wollen wir über Themen wie Neurodiversität, Innovationskraft, Stärken von Autisten, bestimmte Interessensgebiete und Kompetenzen unserer Kolleg*innen, Autismus-freundliche Arbeitsplätze und vieles mehr berichten.

Dies alles stellen wir auf dieser Kampagnenwebsite zusammen, die laufend mit weiterem Material ergänzt wird. Lassen Sie sich beim Stöbern durch die Beiträge inspirieren!

Den Start macht unser neues Imagevideo: Das ist auticon! Ein spezialisiertes, internationales Unternehmen im Technologiebereich, das möglichst viele Autist*innen in den ersten Arbeitsmarkt integrieren möchte.

Das ist auticon!

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

„Die Welt braucht eine neurodiverse Workforce, um einige der großen Probleme unserer Zeit zu lösen.“

—Sir Richard Branson—

Virgin-Gründer Sir Richard Branson, selbst ein Vorbild für innovatives Unternehmertum, hat sich mit dem Thema Neurodiversität, Innovation und Autismus befasst und mit Kolleg*innen von auticon darüber ausgetauscht. Für auticon Deutschland war Marc Ristau, Senior Consultant, mit dabei.

Die hochinteressanten Ergebnisse fasst Richard Branson in einem Blogbeitrag zusammen.

Warum Autisten Ihre Prozesse gestalten sollten: Unser Webinar im #AutismAppreciationMonth April 2021

Autisten erkennen Fehler und Lücken in Ihren Prozessen – und zwar besser, als Sie es können!

Warum das so ist und wie wir Sie bei Ihrem Prozessmanagement unterstützen können, haben wir in einem Online Event am Dienstag, 13. April 2021 mit Dr. Michael Wieland,Prozess-Spezialist bei auticon, und Andreas Genz, Geschäftsführer der dpa-Tochter Picture Alliance, erklärt. Die Picture Alliance hat auticon nach der Umstellung ihrer Geschäftsprozesse auf eine neue zentrale Software mit ins Boot geholt, weil die Abläufe durch die Migration neu aufgesetzt werden mussten. In einem Gespräch erzählen Michael Wieland und Andreas Genz, wie sie diese Herausforderung gemeinsam gelöst haben und wie fruchtbar die Zusammenarbeit von Autisten und Nicht-Autisten durch ihre unterschiedlichen Blickwinkel und Herangehensweisen war.

Mehr Infos, den Link zur Aufzeichnung und Hintergrundmaterial zum Download gibts auf unserer Veranstaltungsseite.

Innovation für Inklusion: Neue Ideen für Autismus-freundliche Arbeitsumgebungen

Unsere Kollegin Louise Stone, zuständig für Recruitment and Community Partnerships bei auticon in den USA, gibt Tipps, wie Arbeitgeber autistische Mitarbeiter unterstützen können und sich schon im Bewerbungsprozess als Unternehnmen zeigen, das offen ist für Neurodiversität.

Und Louise weiß, wovon sie spricht: Sie ist selbst Autistin und hat einen ähnlich „krummen“ und steinigen beruflichen Weg hinter sich wie viele unserer Kolleg*innen.

Hier geht es zur deutschen Version ihres Blogbeitrags!

Mars is calling…

„Orbit as a Service“ – was ist das denn?? Ganz einfach: Der neueste Trend im Weltraum-Business!

Die ganze Geschichte gibts als Blogpost in Form von Storytelling, Teil 1 ist schon verfügbar.

Ausgedacht hat sie sich einer unserer kreativen autistischen Mitarbeiter als Beitrag zum Thema: Welche Rolle spielt autistisches Denken bei der Erforschung des Mars? Absolut lesenswert!

Hier geht’s zum Blogpost (englischsprachig)

Innovation ist wichtig, aber der Schutz der Innovation genauso

„Was bequem ist, ist unsicher, was sicher ist, ist aufwändig. Und Menschen neigen dazu aufwändige Dinge zu umgehen. Man muss also den einen Punkt finden, wo der Aufwand erträglich und der Verlust an Sicherheit noch im zu bewältigenden Risiko-Bereich ist.“

Ein Cybervorfall kann einen immensen Schaden verursachen. Obwohl sie das wissen, scheuen sich viele Unternehmen davor, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dabei können schon einfache Maßnahmen die Sicherheit der Daten deutlich verbessern und Innovationen wirksam schützen, wie unsere IT Security Expertin Ansje Metelmann in ihrem Blogpost im Rahmen des #AutismAppreciatinoMonth beschreibt.

Kreative Intelligenz, Innovation und Autismus – ein Blogbeitrag

Kreative Intelligenz ist laut Wikipedia „…die Fähigkeit zu Innovationsprozessen und zur eigenständigen, originellen Lösung von vertrauten und fremden Problemen“. Simon Baron-Cohen, Professor an der Cambridge University, Buchautor und Berater unseres auticon UK Teams, kommt auf Basis neuester Forschungen in seinem Buch „The Pattern Seekers“ zu dem Schluss, dass viele Autist*innen eine überdurchschnittliche innovative und kreative Intelligenz haben. Wir haben drei auticon Consultants Fragen rund um Innovation, Autismus und ähnliche Themen gestellt. Die Antworten geben interessante Einblicke in die Art, wie sie die Welt wahrnehmen. Hier gehts zum Blogpost

Right Menu Icon