Das Bewerbungsverfahren

Bewerbung
Im ersten Schritt senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bestehend aus Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnissen zu.

Informationsgespräch
Nach der Prüfung Ihrer Unterlagen laden wir Sie zu einem Informationsgespräch ein. Gleichzeitig senden wir Ihnen einen Fragebogen zur Selbsteinschätzung Ihrer IT-Kenntnisse. Nach dem Informationsgespräch entscheidet sich, ob wir Sie zu der auticon Kompetenz-Analyse einladen, in der wir Ihre fachliche Eignung für die gewünschte Position feststellen.

Kompetenzanalyse
Diese eintägige Kompetenzanalyse findet am jeweiligen Standort von auticon statt. Anhand der Ergebnisse wird entschieden, ob wir Sie zur Vorbereitungsphase einladen.

Vorbereitungsphase
Der erste Abschnitt der Vorbereitungsphase dauert bis zu zwei Wochen. Dieser Part der Vorbereitungsphase besteht aus Workshops und Trainings zur sozialen Interaktion. In dieser Zeit bearbeiten Sie sowohl individuelle Aufgaben als auch Gruppenaufgaben mit anderen Bewerberinnen und Bewerbern. So werden Sie auf Ihre spätere Tätigkeit bei unseren Kunden gut vorbereitet. Dabei können Sie Ihre eigenen Fragen und Erfahrungen einbringen. Gleichzeitig lernen Sie, in Teams zu arbeiten, Stresssituationen zu meistern sowie Ihre Stärken gezielt einzusetzen.

Im zweiten Teil der Vorbereitungsphase bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr fachliches Kompetenzprofil abhängig von individuellen Kenntnissen und geplanten Projekteinsätzen zu erweitern (z.B. Software-Testing-Zertifikate nach ISTQB-Standards). Dieser Abschnitt dauert je nach Ihrem fachlichen Hintergrund bis zu sechs Wochen. In dieser Phase besteht jedoch keine Pflicht zur Anwesenheit – viele Aufgaben können autodidaktisch erarbeitet werden.

Im dritten Abschnitt werden Sie individuell auf potenzielle Kundenaufträge vorbereitet. Inhalt und Dauer dieser Vorbereitung, z.B. fachlicher Fortbildungskurs in SAP oder spezifischen Programmiersprachen, sind abhängig vom Kundenauftrag und Ihrem persönlichen Kompetenzprofil.