auticon in den Medien

2019

„iHeartRadio“ in Kanada vom 07. März 2019

A more thoughtful approach to office design for people on the spectrum

Rebecca Beam, Geschäftsführerin auticon USA, und Martine Kurtzweg, Director of Development auticon Canada, sprachen in der Radiosendung „Natasha Hall Show“ auf iHeartRadio aus Toronto über ein Autismus-gerechtes Arbeitsumfeld.

„Telepolis“ vom 01. März 2019

Autisten am Arbeitsplatz

auticon stellt im Kernbereich nur Autisten ein. Menschen, die mit dieser Einschränkung leben, haben besondere Fähigkeiten, über die Roman Hinz, ehemaliger Geschäftsführer von auticon, mit Dominik Irtenkauf spricht. auticon spezialisiert sich im Feld der IT-Beratungen und IT-Dienstleistungen. Wenn der Gedanke auch nahe liegt, werden die autistischen Mitarbeiter nicht zu Informatiknerds, die in der Isolationskabine am Joypad werkeln. Ganz im Gegenteil begeben sich die auticon-Berater mitten in die Welt da draußen, so offen und unvorhersehbar sie auch ist.

„The New York Times Magazin“ vom 24. Februar 2019

The Future of Work – Open Office

Die renommierte Tageszeitung „The New York Times“ geht in ihrem Magazin (Sonntagsausgabe, 24. Februar) auf die Zukunft der Arbeit ein. Die Autorin Susan Dominus erklärt am Beispiel von auticon-Consultants in Santa Monica und Culver City (beides Kalifornien) was passiert, wenn Menschen, die Schwierigkeiten haben, sich in einen traditionellen Arbeitsplatz einzufügen, einen speziell für sie entwickelten erhalten.

Magazin „sonntags“ auf ZDF vom 03. Februar 2019

Wie das Netz uns verändert!

Das ZDF-Magazin „sonntags“ widmete sich dem Thema, wie uns das Internet verändert. 2018 waren erstmals über 90 Prozent der über 14-jährigen Deutschen online, und auch die tägliche Verweildauer ist deutlich gestiegen. Als eines der Themen wurden auch Menschen im Autismus-Spektrum und ihre Beziehung zum Netz vorgestellt. Unter anderem dargestellt am Beispiel auticon in Berlin (siehe Beitrag ab Minute 22:05).

„Lebensformen“ (evangelisches Fernsehen) auf Sat 1. Bayern  vom 26. Januar 2019

Querdenker mit System

Menschen mit autistischen Fähigkeiten als IT-Consultants – geht das? Das bundesweit tätige Unternehmen auticon beweist, dass es funktioniert. Das Konzept: Den IT-Consultants wird ein sogenannter Job-Coach zur Seite gestellt. Mitarbeiter, wie der promovierte Mathematiker Thomas Löbbe oder der IT-Spezialist Jürgen Schuch werden von diesen Integrationshelfern da unterstützt, wo sie sich selbst schwer tun: bei der Kommunikation etwa oder bei der Arbeitsplatzgestaltung in den jeweiligen Unternehmen.

Migros Magazin vom 17. Januar 2019

Jobberatung für Ausnahmetalente

Viele Autisten sind hochintelligent und in bestimmten Bereichen extrem talentiert. Weil sie sich jedoch im sozialen Umgang mit anderen oft schwertun, finden sie keinen Job. Das Unternehmen Auticon hilft ihnen und Firmen, die Hürden zu überwinden.

BBC News from January 2nd, 2019

The firm whose staff are all autistic

On first inspection it seems like any other Los Angeles-based company, with tasteful art on the white walls and calm-inducing diffusers dotted about.

Peter describes the working atmosphere as „quiet, but fun“, and especially likes the fact that there is no pressure to socialise, while Evan says of his employers that they are „very accommodating and understanding“. Brian describes his office as „unique“.

Auticon is one of only a handful of companies that cater exclusively for employees who are on the autistic spectrum.

2018

Süddeutsche Zeitung vom 26. November 2018

„Autismus – Helfen statt schimpfen“

Bei einer Messe schildern Betroffene eigene Erfahrungen mit der Entwicklungsstörung und fordern mehr Unterstützung im Alltag.

Creditreform Magazin vom 29. Oktober 2018

„Besondere Begabung“

Grau in Grau war gestern. Dass Unternehmen mit einer vielfältigen Belegschaft erfolgreicher sind, gilt als anerkannt. Eben weil nicht alle gleich alt, gleich erfahren, gleich sozialisiert sind, entstehen Reibung und dadurch ungewöhnlichere Ideen. Und einige Unternehmen suchen inzwischen ganz gezielt Mitarbeiter, die sprichwörtlich anders denken – Autisten.

wegweiser Online-Journal vom 16. Oktober 2018

„Sie finden keine Fehler, sie sehen sie einfach“

SERIE: Personalentwicklung: Konzepte, Instrumente und Strategien

Um offene IT-Stellen in der Verwaltung zu besetzen: Nutzen Sie AI – Autistic Intelligence!
Woher gute IT-Leute nehmen? Zumal als Behörde! Demographischer und digitaler Wandel raubt Personalern unablässig den vermeintlich letzten Nerv, weil der Markt in vielen Bereichen schlicht leer gefegt ist. Es mangelt an langfristigen Konzepten, um bei anhaltend guter Konjunktur die Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt decken zu können. Um aber kurz- und mittelfristig einzelne Positionen zu besetzen, sind noch nicht alle Ideen ausgereizt. Und die öffentliche Hand hat hier gegenüber der Wirtschaft sogar Vorteile. Eigentlich.

arte Mediathek

Arbeiten mit Handicap
Behinderung als Jobchance

(Link nicht mehr verfügbar)

Gründerszene am 20.06.2018

Autisten als IT-Berater – auticon wagt den Schritt in die USA

Das Unternehmen auticon beschäftigt ausschließlich Autisten als IT-Consultants. Nach Erfolgen in Deutschland übernimmt das Unternehmen seinen US-Mitbewerber.

Handelsblatt am 19.06.2018

Autisten als IT-Berater – auticon kauft US-Firma Mindspark

Die IT-Beratung auticon expandiert weltweit. Dort arbeiten Autisten, von denen sonst mehr als 80 Prozent ohne adäquaten Job sind.

RBB Inforadio am 01.05.2018

Arbeit mit Handicap: Wenn aus Schwächen Stärken werden

(Link nicht mehr verfügbar)